Kostenlose Lieferung für Bestellungen über 99 €

Währung

Sprache

Sie schneiden Metall mit einem Plasmaschneider so einfach wie Butter mit einem heißen Messer schneiden. Sie sind sehr effizient und schneiden Metallmaterial unterschiedlicher Dicke präzise, ​​schnell und zuverlässig. Plasmaschneider werden in der Industrie, in Autowerkstätten, Schweißereien, im Industriebau, bei der Verschrottung, bei der Restaurierung und beispielsweise bei Rettungseinsätzen eingesetzt.

Aufgrund seiner hohen Geschwindigkeit und Genauigkeit sowie seiner geringen Kosten wird das Plasmaschneiden in den unterschiedlichsten Anwendungen sehr häufig eingesetzt und erfreut sich daher großer Beliebtheit. 

In diesem Artikel erklären wir Ihnen, was Plasmaschneiden ist, wie es funktioniert und welche Vorteile dieses Gerät bietet.


Betrieb eines Plasmaschneiders

Der Betrieb des Plasmaschneiders basiert auf einem elektrischen Kanal, durch den das ionisierende Gas in den Schneider gelangt. Der Prozess wird dadurch erreicht, dass unter Druck stehendes Gas mit sehr hoher Geschwindigkeit durch eine zentrale Düse geblasen wird. 

Im Inneren des Gases entsteht ein Lichtbogen, der sehr hohe Hitze erzeugt. Die Kombination aus hoher Hitze und Druckgas bläst einen Teil des Metalls weg und trennt die beiden Teile. 


Effizientes Plasmaschneiden

Plasmaschneiden wird sowohl für dünne als auch für dicke Metalle effektiv eingesetzt. Kleinere Maschinen können Metall mit einer Dicke von etwa 38 mm schneiden, größere computergesteuerte Maschinen sogar mit einer Dicke von bis zu 150 mm. 

Gebogenes oder eckiges Metall lässt sich sehr einfach mit einem Plasmaschneider schneiden. Der extrem heiße, fokussierte Strahl macht den Plasmaschneider zu einem sehr nützlichen Werkzeug. 


Sicherheit von Plasmaschneidern

Der Strahl des Plasmaschneiders ist sehr stark und kann beispielsweise große Augenschäden verursachen. Denken Sie daran, die Sicherheit im Auge zu behalten und stellen Sie vor Beginn der Plasmaoperation sicher, dass Sie ordnungsgemäß geschützt sind.

BEACHTEN SIE DIESE, WENN SIE DEN PLASMASCHNEIDER VERWENDEN

- Augenschutz mit UV-Schutz
- Gesichtsschutz
- Schutz- oder Lederhandschuhe
- Schwer entflammbare Schürze oder Jacke


Die Herausforderungen eines Plasmaschneiders

Leider ist ein Plasmaschneider oft teurer als ein Winkelschleifer, der normalerweise für die Metallbearbeitung verwendet wird. Allerdings kann ein Plasmaschneider Metall in jede beliebige Form schneiden, ein Winkelschleifer jedoch nicht. 

Die Düse des Plasmaschneiders ist ein Verschleißteil und muss daher regelmäßig ausgetauscht werden. Es muss außerdem darauf geachtet werden, dass die Düse nicht mit dem Werkstück in Berührung kommt.


Vorteile der Plasmachirurgie

Obwohl es potenzielle Nachteile gibt, überwiegen die Vorteile der Plasmachirurgie.

Gebogenes Metall, unebene Ecken, kleine oder große Schnitte, der Plasmaschneider kann alles. Für den Betrieb der Maschine werden lediglich Strom und Druckluft benötigt, der Rest erledigt sich von selbst. 

Der effiziente und erschwingliche Plasmaschneider im Angebot von Autotavara.com eignet sich nicht nur für den Heimwerkergebrauch, sondern erfüllt auch die Anforderungen professioneller Anwender. Lernen Sie den Plasmaschneider und seine Funktionen kennen >>


Häufig gestellte Fragen

Was können Plasmaschneider schneiden?

Der Plasmaschneider schneidet Metall unterschiedlicher Dicke präzise, ​​schnell und zuverlässig. Damit können Sie k schneidenraues Metall, unebene Ecken, alle Arten von kleinen oder großen Schnitten.


Wie sollten Sie sich bei einer Plasmaoperation schützen?

Gesicht und Augen sorgfältig mit Maske und UV-Schutz schützen. Ziehen Sie mindestens Lederhandschuhe und eine flammhemmende Schürze oder Jacke an.